Antworten zu häufig gestellten Fragen

Wer kann/darf sich registrieren?

Alle Patientinnen und Patienten mit einer von einer Ärztin oder einem Arzt gestellten Diagnose können sich registrieren.

Was passiert wenn ich mich registriert habe?

Nachdem Sie sich registriert haben, erhalten Sie von uns ein E-Mail mit einem Link zur Aktivierungs Ihres Kontos. Sobald Ihr Konto aktiviert wurde, können Sie sich auf der Website mit Ihrer E-Mail Adresse und Ihrem Passwort anmelden, und so an Umfragen teilnehmen und Ihr Konto verwalten. Sobald eine Meinungsumfrage zu Ihrer Krankheit beginnt, werden Sie per E-Mail informiert. Die Teilnahme ist jederzeit freiwillig. 

Wie kann eine Registrierung gelöscht werden?

Die Registrierung kann jederzeit im Benutzer-Profil unter "Konto löschen" gelöscht werden. Die Registrierung und alle gespeicherten Daten werden damit unwiderruflich gelöscht. Ihr Spendenstand sowie die technischen Daten zu Ihren Teilnahmen an Umfragen werden aus buchhalterischen Gründen anonymisiert behalten.

Zu welchen Krankheiten werden Umfragen durchgeführt? 

Bei der Registrierung muss die zutreffende Krankheit ausgewählt werden. Falls Sie an einer Krankheit leiden, die nicht aufgeführt ist, kontaktieren Sie uns bitte über das Formular, damit wir diese erfassen können. Sobald sich mehrere Patienten mit derselben Krankheit registriert haben, wird sie ebenfalls aufgeführt. Eine Umfrage pro Krankheit kann erst starten, wenn sich genügend Patienten registriert haben. Es kann daher unter Umständen etwas länger dauern, bis die erste Umfrage zu der neuen Krankheit erfolgt. Gerne können Sie selbst diesen Prozess beschleunigen, indem Sie Betroffene (z.B. aus einer Selbsthilfegruppe per Blog oder Forum etc.) zur Registrierung motivieren.

Wie erfahre ich, dass eine Umfrage gestartet wird?

Alle geplanten Umfragen werden auf «Patienten-Wissen» bekannt gemacht. Registrierte Patientinnen und Patienten, die für eine Teilnahme in Frage kommen, werden per E-Mail informiert sobald die Umfrage publiziert wurde. Die Teilnahme ist jederzeit freiwillig. 

Muss man als registrierter Patient an den Umfragen mitmachen?

Nein. Die Teilnahme an der Umfrage ist immer freiwillig.

Wie oft kann ich an Umfragen teilnehmen?

Sie werden zu allen Umfragen eingeladen, auf die Ihre Angaben passen. Sie können immer mitmachen, sofern die maximale Anzahl der Teilnehmenden pro Umfrage noch nicht erreicht wurde. Der Fragebogen einer bestimmten Umfrage kann jeweils nur einmal ausgefüllt werden. 

In welchem Zeitraum muss ich die Umfrage ausfüllen?

Eine Umfrage ist offen, bis die maximale Anzahl der Teilnehmenden erreicht wurde.  

Werde ich für die Teilnahme an der Umfrage bezahlt?

Durch die Teilnahme an den Umfragen tragen Sie wesentlich dazu bei, dass die Krankheit, an der Sie leiden, besser verstanden wird und nützliche(re) Produkte sowie Betreuungs- und Dienstleistungsangebote entwickelt werden können. Als Dankeschön für Ihre Teilnahme spendet DocWorld für jede vollständig ausgefüllte Online-Umfrage 10 Franken an eine Schweizer Patientenorganisation (z.B. Schweizerische Psoriasis- und Vitiligo Gesellschaft, Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft, Rheumaliga Schweiz etc.). Der Umfang der Spenden wird auf «Patienten-Wissen» publiziert. 

Was braucht es, damit eine Patientenorganisation Spenden erhält?

Für jeden Teilnehmenden, der die Online-Umfrage vollständig ausfüllt und abschliesst, spendet DocWorld an die Patientenorganisation einen Betrag von 10 Franken. Die Beiträge werden jeweils spätestens 30 Tage nach Beendigung der Umfrage an die Patientenorganisationen überwiesen. Die Spende erfolgt im Namen von DocWorld mit dem Vermerk «Patienten-Wissen».

Welche wohltätigen Organisationen können Spenden erhalten?  

DocWorld unterstützt mit der Initiative ausschliesslich Schweizerische Patientenorganisationen. Die begünstigten Organisationen sowie der bereits gespendete Beitrag ist unter «Aktuell» aufgelistet. 

Wo sehe ich, wie viel durch meine Teilnahme bereits gespendet wurde?

Auf Ihrem «Profil» finden Sie eine Übersicht über alle Umfragen, an denen Sie teilgenommen haben und wie viel dank Ihren Antworten bisher gespendet wurde. Unter «Aktuell» gibt es ausserdem eine öffentliche Übersicht, welche Gesamt-Beträge bis dato welchen Patientenorganisationen durch die Meinungsumfragen über «Patienten-Wissen» gespendet wurden.

Wie werden die Umfragen finanziert?

Docworld führt die Umfragen entweder aus eigener Initiative durch oder im Auftrag von medizinischen Organisationen resp. Unternehmen. Letztere bezahlen DocWorld für das Einbringen und Auswerten von Fragen oder für die Nutzung der Resultate aus den von DocWorld initiierten Umfragen. Ein Teil dieser Einnahmegelder wird als Spende (pro Umfrageteilnehmer 10 Franken) an die schweizerischen Patientenorganisationen weitergegeben. Auf der Website können Sie jederzeit einsehen, welche Patientenorganisation wie viele Spenden erhalten hat.